✆ Jetzt anrufen: 055 511 27 20

1. Allgemeines

I. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen den Kundinnen und Kunden (nachfolgend Kunden genannt) und der meisterwerk GmbH (nachfolgend meisterwerk GmbH genannt) und ihrer Tätigkeit unter der Bezeichnung rentshop, lichtmeister und boxenmieten. 

II. Abweichende Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie durch die meisterwerk GmbH schriftlich bestätigt worden sind. Dies gilt insbesondere auch für Vereinbarungen, die durch unsere Angestellten oder Vertreter getroffen werden.

III. Es gelten ausschliesslich die AGB der meisterwerk GmbH. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht.

IV. Offerten der meisterwerk GmbH sind nicht verbindlich, solange dies nicht ausdrücklich so bezeichnet wurde. 

V. Das Vertragsverhältnis mit dem Kunden kommt mit der Reservation oder der Bestellung zustande.

VI. Die im Bestellvorgang angegebenen persönlichen Daten können auf unbestimmte Zeit gespeichert werden. Kunden können die Löschung ihrer Daten beantragen.

2. Versand, Lieferung und Übergabe der Geräte

I. Gefahr und Risiko gehen mit der Übergabe der Ware an das Transportunternehmen oder den Kunden an den Kunden über.

II. Allfällige Transportschäden müssen durch den Kunden unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen beanstandet werden.

III. Bei der Warenabholung ist ohne Aufforderung ein gültiger Ausweis vorzulegen. Die meisterwerk GmbH behält sich vor, davon eine Kopie zu erstellen. 

IV. Die meisterwerk  GmbH hat das Recht, gegebenenfalls bei der Warenübergabe ein Depot zu verlangen. Das Depot wird bei der Rückgabe unter Abzug allfälliger Defekte an den Geräten oder Zuschläge bei verspäteter Rückgabe zurückbezahlt. Die Haftung des Kunden beschränkt sich aber in keinem Fall auf die Höhe des Depots.

V. Verzichtet der Kunde bei der Übergabe auf eine Überprüfung der Mietgegenstände oder Ware, anerkennt er die Funktionsprüfung durch die meisterwerk GmbH. Mängel können nachträglich nur beanstandet werden, sofern die meisterwerk GmbH schriftliches Einverständnis gegeben hat. 

VI. Die meisterwerk GmbH übernimmt keine Haftung für Defekte und Ausfälle von Mietgeräten sowie dadurch verursachte Schäden während Veranstaltungen. Stellt der Kunde Schäden, Störungen und andere Defekte an Mietgeräten fest, so muss der meisterwerk GmbH umgehend Meldung erstattet werden. Es ist dem Kunden untersagt, das Gerät zu verändern oder zu öffnen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf einen Pikett-Einsatz durch die meisterwerk GmbH. 

VII. Der Abholtermin ist auf der Rechnung vermerkt und strikt einzuhalten. Andernfalls ist es der meisterwerk GmbH vorbehalten, die Reservation ohne jegliche weiteren Verpflichtungen zu annullieren. 

VIII. Der Mietpreis versteht sich für die mietweise Überlassung der Mietobjekte ohne jegliche Zusatzleistung. 


3. Eigentum und Rückgabe der Mietware

I. Mietgegenstände mit allem Zubehör bleiben Eigentum der meisterwerk GmbH. Die Haftung während der Mietdauer, also ab Lagerausgang bis zum Zeitpunkt des Lagereingangs, obliegt vollumfänglich dem Kunden. Veräusserung, Verpfändung, Abänderung oder Verkauf der Mietgegenstände durch den Kunden sind untersagt. Allfällige Untermieten sind der meisterwerk GmbH anzumelden. 

II. Verzichtet der Mieter auf die Mitwirkung bei der Bestandesaufnahme und technischen Kontrolle der Geräte anlässlich deren Rückgabe, anerkennt der Mieter die von der meisterwerk GmbH erstellte Bestandesaufnahme und Mängelliste.

III. Die Rückgabe muss am vereinbarten Datum und Zeitpunkt, diese sind auf der Rechnung als Rückgabetermin vermerkt, durch den Kunden erfolgen.

IV. Bei einer Rückgabeverspätung durch den Kunden von mehr als 30 Minuten, kann der Kunde für Ausfälle von Weitervermietung und Reservationen haftbar gemacht werden. Für aus einer Rückgabeverspätung anfallende Aufwände wie Ersatzbeschaffung oder Schadenersatzforderungen Dritter hat der Kunde aufzukommen. Die meisterwerk GmbH behält sich vor, bei solchen Verspätungen das Rückgabedatum zu verschieben und ein weiteres mal die Wochenmiete zu verrechnen. Zudem kann ein Umtriebszuschlag von mindestens 30.00 CHF verrechnet werden. 

V. Wird die Mietware bei einer Rückgabeverspätung nicht innert 2 Wochen nach dem vereinbarten Rückgabetermin an einem durch die meisterwerk  GmbH vorgeschlagenen Rückgabetermin und Ort retourniert, wird dem Kunden das gesamte Mietmaterial zu den von meisterwerk GmbH festgelegten Occasionspreisen in Rechnung gestellt. 

VI. Eine vorzeitige Rückgabe wird nicht gutgeschrieben, sofern nicht anders vereinbart wurde. 

VII. Die Mietgegenstände müssen in einwandfreiem Zustand retourniert werden. Aufwände für Reinigung, Reparatur und Ersatz von verschmutzt oder beschädigt zurückgebrachten oder abhanden gekommenen Mietgegenständen, werden dem Mieter zum Wiederherstellungs- oder Wiederbeschaffungspreis verrechnet. Der Wiederbeschaffungspreis ergibt sich aus dem Einstandpreis, welcher auch Zeitaufwand, Versandkosten, Zollgebühren und weitere Aufwände für das Ersatzgerät beinhalten.


4. Versicherung und Haftung

I. Die Mietgeräte samt Zubehör sind nicht versichert. Das Versichern, insbesondere gegen Schäden durch Feuer, Wasser und Diebstahl sowie Elementarschäden, ist Sache der Kunden. 

II. Wird ein Mietgegenstand gestohlen oder kommt er abhanden, so ist der Kunde verpflichtet, Anzeige zu erstatten und uns umgehend zu informieren. 

III. Die Haftung für jegliche Schäden, die an und von den gemieteten Geräten entstehen, trägt der Kunde. Dies gilt auch für die Transportzeit, und durch falsche Installation, Anschliessen oder Bedienen entstandene Schäden. Das Benutzer-Risiko trägt der Kunde. 

IV. Beim Mieten oder Kauf von Geräten, hat der Kunde alle geltenden Sicherheitsrichtlinien einzuhalten. Schadenersatzforderungen des Mieters oder Dritter in Folge unsachgemässer Verwendung oder Installation, lehnt die meisterwerk GmbH vollumfänglich ab. Auch bei leicht fahrlässiger Verletzung der Pflichten des Kunden bezüglich dem Gesetz und unsere Bedienungen, sind ausgeschlossen.

V. Aufführungslizenzen, SUISA-Gebühren und Konzessionen sind Sache des Kunden. Er hat diese selbst und auf eigene Rechnung zu besorgen. 

VI. Der Kunde muss gesetzliche Bestimmungen einhalten, insbesondere soll die Schall- und Laserverordnung beachtet werden. 

VII. Meldepflichten und das Einholen von Bewilligungen obliegt dem Kunden. 

VIII. Die meisterwerk GmbH lehnt die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden ab. Insbesondere hat der Kunde keinen Anspruch auf Ersatz in Folge von Nutzungsverlust, Verlust von Aufträgen, entgangenem Gewinn oder Produktionsausfall. 


5. Beratung und Reservation

I. Die Beratung durch die meisterwerk GmbH geschieht nach besten Wissen und Gewissen. Fehler, Preisänderungen und Missverständnisse sind ausdrücklich vorbehalten, eine Haftung diesbezüglich ist ausgeschlossen. 

II. Die meisterwerk  GmbH verpflichtet sich, reservierte Geräte nach Möglichkeit am vereinbarten Termin zur Verfügung zu stellen. Ausfälle sind ausdrücklich vorbehalten, dies beispielsweise, da sich Geräte in der Reparatur befinden oder vom Vormieter nicht rechtzeitig zurückgebracht wurden. Die Verfügbarkeit von reservierten Geräten kann insbesondere durch die verspätete Rückgabe anderer Kunden, verspätete Lieferungen von Bestellungen und technischen Defekten  beschränkt sein. Für Verluste und Ausfälle von reservierten Geräten kann die meisterwerk  GmbH nicht haftbar gemacht werden.

III. Es ist der meisterwerk GmbH erlaubt, von Offerten, Reservationen und anderen Verträgen mit dem Kunden zurückzutreten, dies insbesondere bei bonitätsmindernden Umständen des Kunden oder Grundlagenirrtum. 

IV. Reservationen und Mietaufträge, die nicht spätestens 72 Stunden vor dem Abholtermin telefonisch oder per E-Mail annulliert werden, werden dem Kunden zur Hälfte (50%) der Mietsumme verrechnet. Beim unangekündigten Fernbleiben am Abholtermin müssen wir die gesamte Mietsumme in Rechnung stellen.

 

6. Sorgfaltspflicht des Kunden

I. Unsere Geräte dürfen nur durch handlungsfähige und volljährige Personen betrieben werden. 

II. Den mündlichen und schriftlichen Anweisungen, insbesondere in den Gebrauchsanweisungen, ist unbedingt zu befolgen.

III. Die Geräte dürfen nur sachgemäss verwendet werden.

IV. Unsere Mietgeräte sind nicht für den Betrieb ausser Haus zugelassen. 

V. Nebelmaschinen dürfen nur mit Fluid von uns betrieben werden. Es ist strikt untersagt, Wasser oder andere Flüssigkeiten zu verwenden. 

VI. Durch den Nebel von unseren Nebelmaschinen können Rauchmelder Alarm schlagen. Für Fehlalarme oder Wasserschäden durch Sprinkleranlagen haftet der Kunde. 

VII. Unsere Geräte benötigen, wenn nicht anders vermerkt, immer 230 Volt Strom (Schweizer Standard). Dieser muss über einen FI-Schutzschalter abgesichert sein. Der Kunde haftet für Schäden durch defekte Infrastruktur wie fehlerhafter Stromanschlüsse und nicht sachgemässen Gebrauch.

VIII. Werden Geräte aufgehängt, so sind diese mit branchenüblichen Metallseilen, sogenannten Safeties, fachgerecht zu sichern. 

IX. Hohe Lautstärke-Pegel  können Gehörschäden verursachen und sollten vermieden werden. Der Kunde muss die Schall- und Laserverordnung SLV vom 28.02.2007 einhalten. Der Schallpegel darf im Normalfall nicht über 93 dB(A) liegen. 

X. Stroboskope und andere Lichteffekte können zu epileptischen Anfällen führen und sind deshalb bedacht einzusetzen. 

XI. Für den Einsatz unserer Laser (Klasse 3b und höher) muss der Kunde die Schall- und Laserverordnung SLV einhalten. Die Laser dürfen nicht ins Publikum gerichtet werden, Augenkontakt mit Laserstrahlen muss durch den Kunden ausgeschlossen werden. Bei öffentlichen Veranstaltungen besteht Meldepflicht und die obligatorische Abnahme durch einen Laserschutzbeauftragten. 

XII. Der Kunde gewährt den Mitarbeitern der meisterwerk GmbH kostenlos und jederzeit Zugang zu den gemieteten Geräten. 


7. Bezahlung und Mahnung, Inkasso

I. Bei Abholkunden erfolgt die Bezahlung sogleich in beim Abholen in bar. Auf Wunsch wird eine Quittung ausgestellt. 

II. In Ausnahmefällen kann die meisterwerk GmbH eine Bezahlung bei der Rückgabe oder auf Rechnung mit dem Kunden vereinbaren. 

III. Die Bezahlung von auf dem Postweg gelieferter Ware erfolgt auf Vorkasse oder, wenn die meisterwerk GmbH einwilligt, auf Rechnung. 

IV. Die meisterwerk GmbH behält sich vor, bei Zahlungsverzug Inkassounternehmen einzuschalten und die persönlichen Daten und Angaben weiterzugeben. 

V. Verrechnungen von Forderungen der meisterwerk GmbH mit Gegenforderungen durch den Kunden sind nicht gestattet 


8. Werbung

I. Es ist der meisterwerk GmbH erlaubt, auf den Geräten Werbung in angemessener Grösse anzubringen. Das Entfernen von Logos oder Schriftzügen auf den Geräten ist dem Kunden untersagt. 

II. Die meisterwerk GmbH darf an Events mit Flyern und Bannern werben, sofern dies der Kunde nicht ausdrücklich untersagt hat. 

III. Die meisterwerk GmbH darf auf die Events der Kunden im Sinne einer Referenz, insbesondere auf Facebook oder auf der Website, hinweisen, sofern dies der Kunde nicht ausdrücklich untersagt. 


9. Zusatzleistungen 

I. Die meisterwerk GmbH stellt keinen Pikett-Dienst oder durchgehenden Telefon-Support zur Verfügung. Allfällige zusätzliche Einsätze werden nach Aufwand in Rechnung gestellt. 

II. Wurde die meisterwerk GmbH mit der Installation, Programmierung und/oder Abbau der Geräte beauftragt (folgend Full-Service genannt), hat der Kunde für Verpflegung und Getränke zu sorgen. Kosten für Übernachtungen, Verpflegung, Anreise und andere Spesen werden verrechnet.

III. Für Zeitverzug bei der Installation, Programmierung und/oder Abbau übernimmt die meisterwerk GmbH keine Haftung.

IV. Zugesicherte Hilfskräfte müssen an der vereinbarten Zeit und Ort einsatzbereit sein, andernfalls wird dem Kunden der zusätzliche Aufwand durch die meisterwerk GmbH in Rechnung gestellt. 

V. Die Versicherung der Hilfskräfte ist Sache des Kunden. Sie sind nicht durch die meisterwerk GmbH versichert. Die meisterwerk GmbH trägt keine Haftung für jegliche Schäden, die aus dem Arbeitseinsatz von Hilfskräften entstanden sind. 

VI. Der Kunde erklärt sich einverstanden, das die meisterwerk GmbH Aufträge an Partnerfirmen abgeben und outsourcen darf. Es dürfen dabei die Daten des Kunden und Informationen über die Veranstaltung an die Partnerfirma weitergegeben werden.

 

10. zusätzliche Verkaufsbedingungen

I. Neuwaren haben eine Garantie von 24 Monaten, diese Gewährleistung wird hierbei von den Garantiebestimmungen der Lieferanten der meisterwerk  GmbH bestimmt. Der Kunde hat keinen weiteren Garantieanspruch gegenüber der meisterwerk GmbH. Ausgeschlossen ist diese Gewährleistung für Mängel, die nicht durch die Lieferanten der meisterwerk GmbH zu verantworten sind. Besonders sind dies Mängel, die aus unsachgemässer oder zweckwidriger Nutzung, natürlicher Abnutzung, Transportschäden, Modifikation, nicht Beachten der Gebrauchsanweisung und Vorschriften, ungenügende Wartung, eigene Reparaturversuche oder höhere Gewalt resultieren. Occasionsgeräte und Vorführmodelle haben eine Garantie von 6 Monaten. 

II. Die meisterwerk GmbH haftet nicht für Lieferverzögerungen. 

III. Rücksendungen für Reparaturen, Garantiefälle und Musterwaren sind auf eigene Kosten an die meisterwerk GmbH zu schicken. Rücknahme, Reparatur und Austausch von Waren erfolgt nur ausnahmsweise und nach erfolgter Rücksprache. 

IV. Das Eigentum geht erst nach vollständiger Bezahlung an den Käufer über. 

V. Die meisterwerk GmbH behält sich Lieferung auf Vorkasse vor. 

VI. Nach mündlichen oder schriftlichen (auch per Mail) Bestellungseingang gilt der Kaufvertrag als bindend. 

VII. Mängel müssen innert 7 Tagen nach Erhalt durch den Käufer beanstandet werden, danach gilt die Lieferung als einwandfrei. 

VIII. Gefahr und Risiko von Transportschäden trägt der Käufer. 

IX. Die meisten verkauften Geräte sind ausländische Fabrikate. Sie dürfen nur über einen Fehlerstromschutzschalter betrieben werden. Für Schäden, die durch unsachgemässge Installation oder Gebrauch durch unsere Geräte entstehen, lehnt die meisterwerk GmbH jegliche Haftung ab. 


11. Weitere Bestimmungen

I. Alle Geschäftsbeziehungen unterstehen ausschliesslich schweizerischem Recht. Die obenstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gültig ab dem 21.07.2014 und ersetzten alle früheren Versionen. Der Gerichtsstand für beide Parteien ist Uster. 

II. Die meisterwerk GmbH behält sich Produkt- und Preisänderungen vor.

III. Für in diesen AGB nicht geregelte Fälle gelten weitere Vereinbarungen mit der meisterwerk GmbH und das schweizerischen OR. 

IV. Für Schäden, die durch Nichtbefolgung dieser AGB oder anderen Pflichten, durch nicht Beachten von Hinweisen in den Bedienungsanleitungen oder durch unsachgemässe Verwendung oder fahrlässige Installation entstehen, wird der Kunde vollumfänglich für jeglichen Schaden zur Rechenschaft gezogen.

V. Allenfalls unwirksame Bestimmungen in dieser AGB sind durch Wirksame zu ersetzen, die dem angestrebten Zweck am ehesten entspricht. Die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen der AGB wird dadurch nicht berührt.

Diese AGB treten per 14.08.2019 in Kraft und ersetzt vorhergehende Bedingungen.

Deutsch de